Patrizio Roffi wurde 1967 in Zürich geboren.

Nach seinem Abschluss als zum Innenausbauzeichner (Innenarchitekt), mit Schwerpunkten Gastronomie und internationaler Hotellerie, begann er 1989 als Artdirector bei der Firma "DNR Sportsystem Ltd.", welche in wenigen Jahren zum weltgrößten Snowboard-Hersteller wurde.

Sein Aufgabengebiet umfasste Kreation, Design und das darauf folgende Produktmanagement unzähliger Sportartikel. Seine Designs verhalfen den lizenzgebenden Marken, wie u. A. SANTA CRUZ SNOWBOARS und SIMS SNOWBOARDS, zu stetig wachsendem internationalem Erfolg: (http://de.pluspedia.org/wiki/Patrizio_Roffi).

1999, unterdessen Vizepräsident und Hauptverantwortlicher für R&D, verließ er die Firma.

 

Für kurze Zeit wohnte er in Florenz. Vor Ort renovierte er eines der bekanntesten Restaurants der Stadt „Buca Mario“ und in Mailand dozierte er am Instituto Europeo di Design.

Später lebte er für fast drei Jahre in der Dominikanischen Republik. Auf der Karibischen Insel widmete er sich, unterstützend, vielen Renovationen von Kolonialen Gebäuden in der Altstadt von Santo Domingo und überwachte sein eigenes Bauprojekt auf der Halbinsel Samana, mit Namen „La Hispanola“.

 

Seit 2001 lebt Patrizio Roffi wieder in der Schweiz, wo er nach seiner Rückkehr aus der „neuen Welt“ Zürichs ältester Bar: „Old Fashion Bar“, ein neues Kleid überwarf.

 

Seitdem arbeitet er, unter dem Namen anticlassico.com, als Berater und Designer.